Cloud-Betrieb – eine Voraussetzung für eine agile öffentliche Verwaltung

KI

Öffentliche Verwaltungen agieren in einem sich wandelnden Umfeld und sind den ständigen Herausforderungen einer ungewissen Zukunft, eines wachsenden Aufgabenvolumens, steigender Ansprüche an die Bürgerfreundlichkeit und der Notwendigkeit von Kosteneffizienz ausgesetzt. Die Cloud bietet eine Lösung für diese Herausforderung, da sie die Möglichkeit bietet, ein Pay-as-you-go-Modell zu nutzen, das es ermöglicht, die verfügbaren IT-Ressourcen schnell an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Behörden anzupassen.

Die Cloud bietet die Möglichkeit, IT-Anwendungen auf flexiblere Weise zu entwickeln und zu betreiben. Öffentliche Verwaltungen können so die Agilität ihrer IT-Systeme zu erhöhen.
Der öffentliche Sektor und die Privatwirtschaft agieren in einem ähnlichen Umfeld. Sie stehen vor den gleichen Herausforderungen und haben ähnliche Bedürfnisse. Allerdings arbeitet der öffentliche Sektor mit öffentlichen Geldern. Die Verwendung von öffentlichen Geldern unterliegt spezifischen Anforderungen und Einschränkungen. Folglich haben Organisationen des öffentlichen Sektors höhere Anforderungen an Transparenz, Verantwortlichkeit und Sicherheit beim Betrieb von IT-Anwendungen.

Aus diesen Faktoren lassen sich auch zusätzliche Anforderungen an die IT im öffentlichen Sektor ableiten. Vorteile von Cloudlösungen:

  • Die Cloud bietet eine Lösung, um die Agilität von IT-Anwendungen zu erhöhen
  • Cloud-Dienste lassen sich in bestehende IT-Systeme integrieren
  • Cloud-Lösungen bieten eine schnelle Implementierung neuer Anwendungen
  • Bestehende IT-Systeme können schnell verändert werden. Dadurch ist es möglich, schneller auf sich ändernde Anforderungen zu reagieren. Dies kann in Situationen nützlich sein, in denen das Volumen der Aufgaben schwer vorhersehbar ist.
  • Zeitnahes Reagieren auf gesetzliche Anforderungen. Das ist besonders wichtig, da der öffentliche Sektor ständigen Gesetzesänderungen unterworfen ist und daher seine IT-Systeme regelmäßig anpassen muss.
  • Investition: Die Cloud bietet eine Möglichkeit, IT-Ressourcen in einem öffentlichen Rechenzentrum zu platzieren. In diesem Fall muss die Organisation des öffentlichen Sektors nicht in eigene IT-Ressourcen investieren. Dies kann in Situationen nützlich sein, in denen die Organisation des öffentlichen Sektors keine Kontrolle über die ihr zur Verfügung stehenden IT-Ressourcen hat. Zum Beispiel, wenn eine IT-Ressource nicht verfügbar ist oder nicht so funktioniert, wie man es erwartet. Im Cloud-Modell zahlt die öffentliche Einrichtung nur für die IT-Ressourcen, die sie tatsächlich nutzt.
  • Cloud-Lösungen können auch genutzt werden, um IT-Dienste zu entwickeln, die von anderen Organisationen des öffentlichen Sektors genutzt werden können.